Sachsenbad-Treffen am 2. Juli


Als Gäste waren ein Vertreter der AG Stadtdokumentation im riesa efau und eine Studentin anwesend. Die Gäste fragten, seit wann es die Bürgerinitiative gibt. Anja Wölm berichtete, dass diese aus der Bürgerversammlung im Jahr 2005 hervorgegangen ist.

Berichte:

  • Infostand auf dem Pieschener Hafenfest
  • Infos zur Bevölkerungsentwicklung in Pieschen, Beitrag vom 28.6. in der SZ unter dem Titel „Pieschen bleibt jung“

Fassade

Bild: Heidi Geiler, Pro Pieschen e.V.

Weitere Aktivitäten:

Für den Herbst ist eine Diskussionsrunde geplant. Christian Helms wollte einen entsprechenden Vorschlag beim Entwicklungsforum Dresden einbringen.

Die AG Stadtdokumentation vom riesa-efau möchte Bilder vom Innenraum des Sachsenbades machen und benötigt Infos zur Kontaktaufnahme mit den zuständigen Behörden.

Der „Bildhaus“ Ralf Noak plant eine Aktion unter Einbeziehung verschiedener Künstler im Herbst. Er soll über den Termin nächsten Treffen informiert werden.

Frau Becker berichtet von einer Ende Juli geplanten Projektpräsentation von Studenten/-innen, die dem Sportamt die im Sommersemester entstandenen Projekte dem Sportamt vorstellen. Die Aufgabenstellung sah neben einer einfachen öffentlichen Schwimmhalle die Entwicklung eines Aquaclubs vor – die Ergebnisse werden ggf. in einer Ausstellung im Herbst zu sehen sein.

Der Kreiselternrat soll kontaktiert und um eine entsprechende Beteiligung an der Initiative gebeten werden. Eine Kontaktperson wird gesucht.

Die Sachsenbadbroschüre soll hier auf der Website veröffentlicht werden. Frau Becker übermittelt die Daten als pdf.

Zum Tag des offenen Denkmals im September wird ein Anfrage an die Stadt hinsichtlich einer Besichtigungsmöglichkeit gestellt (Amt für Denkmalpflege). Hier wird ebenfalls eine Kontaktperson gesucht. Eine Studentin erklärte, dass wohl das Landesamt zuständig sei. Sie erstellt gerade eine Arbeit am Lehrstuhl für Denkmalpflege und sucht Material aus der Geschichte der letzten 15 Jahre. Frau Becker wies auf Herrn Eickerling von der Sanierungsträger Dresden-Pieschen GmbH hin.

Am 2.8. findet eine Veranstaltung der Geschichtswerkstatt im Rathaus Pieschen mit dem Diplomhistoriker Herrn Brendler statt. Die genaue Uhrzeit ist leider nicht bekannt.

Der Brief an die Bedarfsträger, insbesondere Schuldirektoren/-innen, soll nach den Sommerferien verschickt werden (Frau Geiler).

Der nächste Termin wurde für den Montag, 6. August, 18:30 Uhr im Architekturbüro „h.e.i.z.Haus“ (Wurzener Str. 15 a, im Innenhof des Gebäudeblocks gegenüber vom Sachsenbad) vereinbart.

P.S.: Ort geändert: Pi-Cafe (im Erdgeschoss des Emmers, Bürgerstr. 68)

Unterschriftenliste Sachsenbad

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Sachsenbad

Eine Antwort zu “Sachsenbad-Treffen am 2. Juli

  1. Wie versprochen hier die Sachsenbadbroschüre mit bestem Dank an Frau Becker, Frau Geiler, Herrn Helms, die Geschichtswerkstatt und alle die ich vergessen haben sollte:

    http://www.dresden-pieschen.de/Broschuere-kurz-einseitig.pdf (Vorsicht: 28 MB!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s